24.11.2019

Herren I erringt wichtigen Auswärtssieg – Herren III erobert Tabellenführung
Tingzhuo Li auf Platz 4 bei den TOP 24 Bundesrangliste Mädchen 18

André Tamoschus steuerte 3 Punkte - 2 Einzel und ein Doppel mit Andreas Nasdalak - zum Sieg von Herren I in Bad Schwalbach bei


Einen wichtigen Auswärtserfolg im Kampf um den Klassenerhalt in der Verbandsliga buchte unsere 1. Herren beim 9:4 in Bad Schwalbach. Klar verteidigte Herren II mit einem 9:1 gegen Hadamar die Tabellenführung der Bezirksliga, während Herren III die Tabellenführung der Bezirksklasse mit 2 Siegen (9:4 in Offheim und 9:6 gegen Dorndorf) erstmalig eroberte. Einen knappen Sieg landete Herren V mit 9:7 gegen Lahr II, während Herren IV (5:9 in Eschhofen) und Herren VI (4:9 in Löhnberg III) passen mussten. Damen I – III waren spielfrei, Damen IV und V unterlagen leider.

Die Spielberichte

Verbandsliga: Bad Schwalbach – Herren I 4:9
Wieder komplett spielte unser Team beim Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt sicher auf. Mit dem Gewinn zweier Eingangsdoppel von Trost/Uriel und Tamoschus/Nasdalak, einer Überlegenheit im vorderen Paarkreuz durch den wieder überzeugend aufspielenden Tamoschus (2) und Nasdalak, sowie in der Mitte vom stark agierenden Uriel (2) (Bild links) und Trost war der Sieg nie gefährdet. Den restlichen Punkt steuerte L. Briesch bei.

Bezirksliga: Herren II – Hadamar I 9:1
Wieder ein Kantersieg für den souveränen Tabellenführer dank Siege von C. Degenhardt/Wolf, Jo. Reinhardt/Tannert, M. Armborst (2), C. Degenhardt, Jo. Reinhardt, Ja. Reinhardt, Wolf und Tannert.

Bezirksklasse: Offheim IV – Herren III 4:9
Dank dem Gewinn aller 3 Doppel durch S. Armborst/C. Zips, Leinweber/M. Zips, Kretzer/Cerny, und den Einzelerfolgen von Leinweber, C. Zips, Cerny, S. Armborst (2) und Kretzer ließ unser Team zu keiner Zeit einen Zweifel am Derby-Sieg aufkommen.

Bezirksklasse: Herren III – Dorndorf I 9:6
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpfte sich unsere Vierte durch Erfolge von S. Armborst/C. Zips, Kretzer/Cerny, Leinweber, C. Zips, Cerny, S. Armborst, Kretzer (2) und Strom gegen starke Dorndorfer in ihrem 2. Spiel des Wochenendes den 2. Sieg und damit die Tabellenführung der Bezirksklasse.

Kreisliga: Eschhofen – Herren IV 9:5
Die Siegesserie der letzten Spiele ist gerissen: Herren IV musste sich in einem hart umkämpften dreieinhalbstündigen Match dem VfL Eschhofen mit 9:5 geschlagen geben und rutscht in der Folge vom 2. auf den 3. Tabellenplatz. Allein acht Partien konnten erst im fünften Satz entschieden werden, wobei Eschhofen mit 5:3 die Oberhand behielt. Seelbach/E. Distler, Seelbach, E. Distler, Weiß und Sterkel holten die Gegenpunkte.

Kreisklasse: Herren V – Lahr II  9:7
Ein hart erkämpfter und knapper Sieg für den Lanz/Surendran (2), L. Armborst/Deimling, Lanz, L. Armborst (2), Sugevan Surendran (2) und Olschewski die Punkte beisteuerten.

Kreisklasse: Löhnberg III – Herren VI 9:4
Wieberneit/Scheunemann, Thorn, Wieberneit und Sukeshan Surendran sorgten für die Gegenpunkte.

Bezirksoberliga: Lindenholzhausen – Damen IV 8:5
Leider konnte kein Doppel gewonnen werden. Die Einzelsiege von Bremser, Laszlo, Weyand (2) und Bauer reichten nicht für Zählbares.

Kreisliga: Oberzeuzheim IV – Damen V 7:3
Schmidt/Lanz, Lanz und Stein punkteten für den TTC

Kreisklasse: Dillhausen/Barig-S. – Jungen 13  4:6
Heberling (2), Baumann (2), Lanz (2) stellten Staffeler Sieg sicher.

Kreisklasse: Werschau – Mädchen 15  0:10
In der Besetzung V. Surendran, H. Forestier, A. Göttlich und L. Armborst gab unser Team lediglich 3 Sätze ab.

Bezirksliga: Jungen 18 – Bad Homburg 6:3
Sugevan Surendran/Aaron Wennrich, Sugevan und Sukeshan (2) Surendran, Aaron und Finja Morgenstern erkämpften den Sieg.

Tingzhuo Li auf Platz 4 der TOP 24 – Bundesrangliste in Landsberg (Sachsenanhalt)

Als 2. der in der Vorrunden-Gruppe mit Siegen gegen Reising (Riestedt), Behringer (Niklashausen), Schönau (Fritzdorf) und einer Niederlage gegen Deichert (Wombach) qualifizierte sich Tingzhuo für das Hauptfeld um die Plätze 1 – 8. Ein 3:1 Erfolg gegen Pranjkovic (Kolbermoor) bedeutete den Einzug ins Halbfinale. Hier unterlag sie mit 1:3 Lea Lachenmeyer (Frickenhausen) und musste auch im Spiel um Platz 3 gegen Leonie Berger (Düsseldorf) passen. Trotzdem ist der 4. Rang ein toller Erfolg und bedeutet gleichzeitig die Qualifikation für die abschließende Bundesranglist TOP 12 am 15./16. Februar in Kenten (Nordrhein-Westfalen). Herzlichen Glückwunsch!!
Endergebnis: 1. Wenna Tu (NSU Neckarsulm), 2. Lea Lachenmayer (TTC Frickenhausen), 3. Leonie Berger (Borussia Düsseldorf), 4. Tingzhuo Li (TTC Staffel).

Josephine Neumann hatte sich als 9jährige für die Mädchen 15 für die TOP 24 qualifiziert. Als 4. der Vorrunden-Gruppe und einem Spielverhältnis von 2:3 bei zwei knappen Niederlagen war der Traum um die vorderen Plätze mitzuspielen leider zu Ende. Doch sollte Josi nicht traurig sein, denn allein die Quali als jüngste Teilnehmerin sind aller Ehre wert.

TTC News

15.12.2019 14 Uhr  TTC Kinderfest

21.12.2019 19 Uhr  Weihnachtsfeier

Die nächsten Heimspiele