Ein schöner Saisonabschluss

Die mannschaftsübergreifende TTC-Würfelrunde hat am vergangenen Wochenende die Würfelkasse geplündert und waren diesmal zum Abschluss in der Landeshauptstadt Wiesbaden. Günther Kretzer hatte die Fahrt wieder hervorragend organisiert und alle Teilnehmer hatten viel Spaß und waren voll des Lobes.

Ein geschichtlicher Rückblick: Entstanden ist die mittlerweile TTC-Tradition aus der Mannschaftskasse  von Herren IV in den frühen Nullerjahre unseres neuen Jahrtausends. Gefüllt durch saftige „Strafen“, wie verlorene Spiele, Zuspätkommen, falsches Trikot und dem Einzahlen aus den Würfelrunden nach den Punktspielen war diese Kasse immer gut gefüllt. Am Ende jeder Runde reiste das Team an einem Wochenende nach Berlin, Amsterdam, Hamburg, München, Freiburg und Heidelberg. Einziges Problem war die Terminfindung. Eine tolle Aktion der Mannschaft.

Beim Würfeln an den Freitagen nach den Punktspielen nahmen zunehmend auch Spieler/innen anderer TTC-Teams teil, die als „Devisengeber“ die Mannschaftskasse in Günther Kretzers linker Trainingsjackentasche anfangs gut mit füllten und als die Gruppe immer größer wurde, war es dann so weit. Die TTC-Würfelrunde war geboren. Jeder der mit gewürfelt hat, war zur Abschlussfahrt eingeladen. Für die größere und über viele Damen- und Herrenmannschaften erweiterte Runde reichte es dann nicht mehr für eine Übernachtungsfahrt, Tagesfahrten waren nun mehr angesagt. Viele TTC‘ler erinnern sich gerne an die Fahrradtour und die Paddeltour an der Lahn, die Wanderung nach Balduinstein oder Bahnreise nach Koblenz.

Ja und dieses Jahr war es nach zweijähriger Coronapause wieder so weit: Günther plante eine Fahrt nach Wiesbaden. Mit dem Bus startete ein leider von 30 auf 9 Teilnehmer reduziertes Team nach Wiesbaden. (Für Insider: viele Grüße an Luca ins Heulager in Diggerich!!)


Mit der Bimmelbahn wurde bei der Stadtrundfahrt die Landeshauptstadt erkundet. Von der russisch-orthodoxen Grabeskirche stand nach der Besichtigung eine Wanderung zum Neroberg auf dem Plan. Gut gestärkt ging es bergab mit der Nerobergbahn und von der Talstation mit einem etwas längerem Spaziergang durch den Park im Nerotal zurück in die Innenstadt zum Schlossplatz, wo zum Abschluss im Andechser Ratskeller gegenüber dem Hessischen Landtag fürstlich gespeist wurde.
Die Portionen der Schweinshaxen waren für einige doch zu groß, sie schwächelten!! Oder waren es Folgen von Günthers „Schnäpsen“, die schon im Bus und bei jedem Stopp die Runde machten, so wie der Whiskey aus Frank Distlers Flachmann.


Und trotzdem wurden anregende Gespräche geführt, natürlich auch über die Vereinspolitik diskutiert. Es war einfach erstaunlich, wie diese bunte Truppe im Alter von 17 – 73 Jahren harmonierte. Eine angenehme Atmosphäre, die einfach gut tat.

Mit dem Zug (studentisches Hessenticket und 9 Euro-Ticket sei Dank ohne Kosten für die Kasse) und dem gespannten Blick auf Jackies Handy mit dem Fußball-Länderspiel gegen Ungarn und den letzten Schnaps- und Whiskeyrunden ging es heimwärts. Der harte Kern schlug dann nochmal im Vereinslokal bei Micha auf, wo natürlich gleich wieder gewürfelt und die ersten 30 € für die Würfelkasse 2022/23 eingetütet wurden.
Auf ein Neues im nächsten Jahr!!

TTC News

Spielerversammlung 02.06.2022
19:00 Uhr: Damen
19:30 Uhr: Herren

Vereinsausflug nach Lahnstein
am 9. Juli 2022
Einladung folgt

Link zur Trainingsanmeldung:

https://docs.google.com/document/d/1lGXqU6XC2KhqTNny-7EXKX61uYVWA1HwSg7ogE_qL3Q/edit?usp=sharing

 

-