25.05.2022

Bei den Hessischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Bad Hersfeld avancierte unsere Nr. 1 Katharina Michajlova zur überragenden Teilnehmerin. Katharina war im Einzel, im Doppel mit Sonja Roggenhofer (TV Bieber) und auch im Mixed an der Seite von Maximilian Dierks (SVH Kassel) nicht zu bezwingen und holte sich souverän alle mögliche Titel.

Herzlichen Glückwunsch, Katharina!!! Eine Super Leistung!!

Bericht und Bilder haben wir in Ausschnitten übernommen von Rolf Schäfer, Ressortleiter Medien beim HTTV

"Die Einzelwettbewerbe wurden bei den Damen (21 Spielerinnen) zuerst in vier und bei den Herren (32 Teilnehmer) in sechs Vorrundengruppen im System „Jede(r) gegen Jede(n)“ ausgespielt. Die acht Top-Akteure waren bereits für die Hauptrunde gesetzt. Die Ersten und Zweiten jeder Gruppe qualifizierten sich für die anschließende K.-o.-Runde, wo dann nach drei nun auf vier Gewinnsätze gespielt wurde. Die Doppelwettbewerbe (drei Gewinnsätze) wurden, genau wie Titelkämpfe im Mixed, im K.-o.-System ausgetragen.

Im K.-o.-Feld der Damen waren Überraschungen Mangelware. Von den vier topgesetzten Damen erreichten alle das Halbfinale und es kam zu den Duellen Katharina Michajlova (TTC G.-W. Staffel) gegen Janina Kämmerer (TSV Langstadt) sowie Sonja Roggenhofer (TV Bieber) gegen Alena Lemmer (TSV Langstadt). Jeweils mit 4:1-Sätzen gewannen Katharina Michajlova und Alena Lemmer. In einem Duell auf Augenhöhe setzte sich Michajlova mit 11:6, 4:11, 9:11, 11:5, 11:9, 8:11 und 11:3 im Finale gegen Alena Lemmer durch.

Den Einzug ins Halbfinale schafften im Damen-Doppel außer den gesetzten Sonja Roggenhofer/Katharina Michajlova (TV Bieber/TTC G.-W. Staffel), Janina Kämmerer/Alena Lemmer (TSV Langstadt) und Laura Klimek/Sabina Jaschin (TTC Salmünster) auch die ungesetzten Denisa Cotruta/Sienna Stelting (TTC RW Biebrich/TTC Salmünster). Kämmerer/Lemmer besiegten Klimek/Jaschin mit 3:1-Sätzen und mit dem gleiche Resultat setzten sich Roggenhofer/Michajlova gegen das Überraschungsduo Cotruta/Stelting durch. Im Endspiel erwischten Kämmerer/Lemmer den besseren Start und gewannen 11:6. Roggenhofer/Michajlova blieben aber unbeeindruckt und gewannen die beiden folgenden Durchgänge. Nach dem 11:6 von Kämmerer/Lemmer musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen. Roggenhofer/Michajlova mussten zwar nach 10:6 noch einmal zittern, nutzen dann aber den vierten Matchball zum 11:9.

Von den im Mixed gesetzten Duos standen Katharina Michajlova/Maximilian Dierks (TTC G.-W. Staffel/SVH Kassel), Janina Kämmerer/Tom Schmidt (TSV Langstadt/SVH Kassel) und Sonja Roggenhofer/Timo Freund (TV Bieber/VfR Fehlheim) im Halbfinale. Nicht unbedingt erwartet der Einzug von Sienna Stelting/Alexey Tronin (TTC Salmünster/TG Langenselbold) in die Runde der besten Vier. Ihrer Favoritenrolle wurden Michajlova/Dierks gegen Roggenhofer/Freund und Kämmerer/Schmidt gegen Stelting/Tronin gerecht. Im Endspiel erwischten Kämmerer/Schmidt (11:9) den besseren Start, musste sich dann aber Michajlova/Dierks, die 11:2, 11:4 und 11:8 gewannen, geschlagen geben."

Den kompletten Bericht von Rolf Schäfer findet Ihr hier!!

TTC News

Spielerversammlung 02.06.2022
19:00 Uhr: Damen
19:30 Uhr: Herren

Vereinsausflug nach Lahnstein
am 9. Juli 2022
Einladung folgt

Link zur Trainingsanmeldung:

https://docs.google.com/document/d/1lGXqU6XC2KhqTNny-7EXKX61uYVWA1HwSg7ogE_qL3Q/edit?usp=sharing

 

-