24.10.2021

Jannis Reinhardt ist Bezirksmeister – Damen I verlor deutlich
Herren V verteidigen Tabellenführung in 2. Kreisklasse

Wegen der hessischen Herbstferien und den Bezirkseinzelmeisterschaften der Damen und Herren standen nur 3 Punktspiele für die TTC-Teams an. In der 2. Bundesliga empfing unsere 1. Damen den verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Uentrop (Hamm/Westfalen), der mit der Ex-Staffelerin Yuki Tsutsui anreiste. Die Chancen auf Zählbares waren schon im Vorfeld gering. Dann musste auch noch auf Spitzenspielerin Katharina Michajlova verzichtet werden. Eine klare 0:6 Klatsche war die unausweichliche Folge.

In der 2. Kreisklasse gelang Herren V der erwartete Auswärtserfolg beim Tabellenletzten Haintchen III, der mit 9:1 deutlich ausfiel. Thomas Deimling/Roland Distler, Wolfgang Jahn/Manfred Weber und Willi Lanz/Frank Distler legten mit dem Gewinn aller Doppel den Grundstock. Auch in den Einzeln ließen Deimling (2), Lanz, Jahn, R. und F. Distler nichts anbrennen und verteidigten mit nun mehr 12:0 Punkten die Tabellenführung erfolgreich.

In der Jungen 18 Kreisliga unterlagen unsere Mädchen 18 denkbar knapp in Hofen-Eschenau mit 4:6. Hanna Forestier (2), Varshanaa Surendram und Lilly Armborst holten die Gegenpunkte.

Zu den Bezirksmeisterschaften in Niedernhausen reisten nur 3 TTC-Aktive an. Dabei können sich die Ergebnisse von Helen Stein, Jannis Reinhardt und Lukas Armborst durchaus sehen lassen, den alle erspielten sich Podestplätze, Jannis sogar mit einem Titel.

Helen startete in der Damen D-Klasse und holte im Einzel die Bronzemedaille mit Siegen von 3:0 über Grundstein (Biebrich) und 3:2 gegen Jäger (Neesbach). Im Doppel kämpfte sie sich mit ihrer Partnerin Locke (Nordenstadt) bis ins Endspiel vor, wo sie dem eingespielten Doppel Eberl/Weis (Eschborn) 1:3 unterlagen. Glückwunsch zur Silbermedaille.

Nicht ganz so erfolgreich war Lukas Armborst in der Herren D-Klasse. Als Gruppenzweiter der Vorrunde war für ihn im KO-Feld im Achtelfinale gegen den späteren Finalisten Elsner (Eschborn) Endstation. Im Doppel erkämfte Lukas sich mit seinem Partner Astor (Hausen) die Bronzemedaille.

Jannis Reinhardt (siehe Bild) startete am Sa in der Herren B und am So der Herren A-Klasse. Bei den Herren B qualifizierte er sich als Gruppenerster für die KO-Runde, schied dort aber im Achtelfinale gegen Patzer (Kelkheim) aus, ebenso war im Doppel mit Aaron Stein (Elz) im Achtelfinale Endstation.

Besser lief es am So für Jannis in der Herren A-Klasse. Zwar kam im Einzel auch hier im Achtelfinale gegen Schütz (Eddersheim) das Aus, doch im Doppel erkämpfte sich Jannis mit Petar Hirnjak (Esch) mit einem 3:1 Endspielsieg gegen Decker/Fox (Bad Schwalbach) den Titel. Herzlichen Glückwunsch!