Während andere Vereine nach einer langen Coronapause direkt in die Sommerpause müssen – startet der TTC Staffel richtig durch. (Zusammenfassung der letzten Monate)

Nach einer sehr langen Zwangspause durch das Coronavirus mussten nicht nur alle Sportvereine in eine lange Pause, sondern auch alles andere stand in Deutschland und auf der ganzen Welt plötzlich fast still. Doch jeder wusste, dass die Pause nicht die Endstation ist und als die Politik die ersten Lockerungen beschloss, veröffentlichte der DTTB (Deutscher Tischtennis Bund) das eigene Covid-19 Hygiene Konzept. Nach intensiven Online Beratungen über, dass auch für den Vorstand des TTC Staffel neue Medium „Die Videokonferenz“, hatte der Vorstand die Regel passend auf das Staffler Gemeinschaftshaus umgesetzt. Dank der schnellen Freigabe durch die Stadt, die Bereitstellung von den nötigen Hygieneartikeln durch die Kauflandapotheke und die schnelle und effektive Reaktion des Staffler Vorstandes, war der TTC Staffel einer der ersten Vereine, im Landkreis Limburg Weilburg, überhaupt wo wieder aktiver TT-Sport betrieben werden konnte.

Seit diesem Tag trainieren fleißige Tischtennis-Spieler nach Voranmeldung, beim zuständigen Hygienebeauftragten des TTC Staffel und unter Einhaltung sämtlicher Regelungen, sehr motiviert für die neue Tischtennissaison. An bis zu fünf Tischen, mit maximal zehn Personen, kann jeden Tag trainiert werden. Die Umsetzung der verschiedenen Regel fällt im TTC einfacher als bei so manchem anderen Verein. Während andere Vereine oft alle Tische unter, zu Recht, peniblen Vorschriften auf und ab bauen müssen, hat der TTC Staffel den riesigen Vorteil, dass in Staffel zur momentanen Zeit, nie abgebaut werden muss. Die Tische können stehen bleiben und müssen nur vor und nach dem Trainingsbetrieb gereinigt werden.

Durch erneute Lockerungen erlaubte der DTTB sogar wieder die VR-Cups. Eine kleine Turnierserie, die jeder Verein schon mit neun Teilnehmern austragen kann. So kann der TTC zusätzlich zum Trainingsbetrieb, den Mitgliedern noch eine Bühne bieten, um sich mit Spielern aus anderen Vereinen zu messen.

Bei vielen Vereinen beginnt jetzt die Sommerpause und die Hallen werden die gesamten Sommerferien geschlossen sein. Nicht jedoch beim TTC Staffel, direkt in der ersten Ferien Woche war jede Trainingseinheit gut besucht und auch die nächsten Tage sind wieder einige Trainingsfleißige angemeldet. Doch nicht nur im Erwachsenen Sport ist der TTC fleißig am Trainieren, auch die Nachwuchsarbeit läuft die gesamten Sommerferien durch. Das Highlight steht sogar noch aus, an einem Ferienlehrgang gegen Ende der Sommerferien wird der Zeit noch getüftelt. Durch das durchgängige Training kann der TTC nicht nur die Eltern helfen, die doch auch teilweise an der Coronasituation sehr gelitten haben, sondern auch den Kindern ist über den ganzen Sommer mindestens dreimal die Woche Bewegung, unter sämtlichen Hygieneregeln, garantiert.

Durch optimale Voraussetzungen, für große und kleine Tischtennis-Spieler, läuft nicht nur die Saison Vorbereitung in Staffel besonders gut, sondern auch der Spaß am Tischtennis Sport ist, selbst durch die Sommerferien trotz aller Regelungen geblieben und beim TTC Staffel wird wieder effektiv und mit viel Eifer am Tisch trainiert.

TTC News

VR- Cups am 03.09 und 24.09

Aktuelle Trainingszeiten

(keine Anmeldung nötig - tragt euch in vorhandenen Listen in der Halle ein)

- Montag ab 19.30 Uhr
- Mittwoch ab 19.30 Uhr
- Donnerstag ab 19.30 Uhr

Die nächsten Heimspiele

Freitag, 25.09.
20:00 Herren II - Eisenbach

20:00 Herren IV - Hofen-Eschenau
20:00 Herren V - Hausen V

Samstag, 26.09.
15:00 Damen II - Fritzdorf (Regionalliga!!)
19:30 Herren I - Elz II (Verbandsliga!)
19:00 Herren III - Villmar II

Donnerstag, 01.10.
20:00 Damen V - Neesbach I


Freitag, 16.10.
20:00 Herren II - Elz III


Samstag, 17.10.
15:00 Damen I - Langstadt II (3. Bundesliga!!)

19:00 Damen II - Vogelsberg (Regionalliga!)

Sonntag, 18.10.
13:00 Damen I - B. Düsseldorf (Regionalliga!)

-