Katharina Michajlova mit Gold-, Silber- und Bronzemedaille
Tingzhuo Li holt Bronze – Josi Neumann fürs Hauptfeld qualifiziert

Für die Hessischen Meisterschaften in Stadtallendorf der offenen Damen-Klasse hatten sich vom TTC Staffel das 10-jährige Talent Josi Neumann, Tingzhuo Li und Katharina Michajlova qualifiziert. Und die Ausbeute von 1x Gold, 1x Silber und 2x Bronze kann sich wirklich sehen lassen. Überragend setzte sich unsere Nr. 1 Katharina Michajlova in Szene.

Katharina Michajlova mit Gold-, Silber- und Bronzemedaille bei den Hessischen in Stadtallendorf

Überlegen gewann Katharina die Einzelkonkurrenz und holte nach Lea Grohmann in 2019 (sie wechselte zum TV Busenbach in einen anderen Landesverband und war deshalb nicht startberechtigt) den Titel wieder nach Staffel.
Sie war gleich für das Hauptfeld qualifiziert und besiegte nacheinander Mosch (4:0, Salmünster), die Ex-Staffelerin Teresa Söhnholz (4:1, VfR Wiesbaden), Janina Kämmerer (4:1, Langstadt) und im Finale Alena Lemmer (4:2, Langstadt).
Im Doppel trat Katharina mit ihrer Finalgegnerin Alena Lemmer an. Die Ex-Staffelerinnen Natalie Gliewe/Ayumu Tsutsui (Langen/Langstadt) und Sophia Klee/Sarah Rau (Niestetal) wurden klar mit 3:0 geschlagen, im Endspiel unterlagen beide dann aber Anne Bundesmann/Janina Kämmerer mit 3:1.
Im Mixed kam Katharina mit Christopher Horn (Hausen) bis ins Halbfinale, wo sie trotz 2:1 Satzführung mit 9:11 im Entscheidungssatz den späteren Titelträgern Meng/Kämmerer (Fulda-Maberzell/Langstadt) knapp unterlagen.

Auch Tingzhuo Li, die als Jugendliche trotzdem schon für das Hauptfeld im Einzel gesetzt war, drang bis in die Runde der letzten acht vor, wo dann die Finalteilnehmerin Alena Lemmer sich als zu stark erwies. Im Doppel mit Teresa Söhnholz (VfR Wiesbaden) spielten beide stark, holten Bronze und unterlagen erst im Halbfinale 3:1 den neuen Titelträgerinnen Bundesmann/Kämmerer (Langstadt). Im Mixed war für Tingzhuo mit ihrem Partner Krenz (Eintracht Frankfurt) in der Runde der letzten 8 Endstation.

Josi Neumann, mit 10 Jahren unsere jüngste, hatte sich über die Mädchenrangliste für die HEM qualifiziert, musste aber in die Gruppenspiele. Hier überraschte sie und qualifizierte sich nach Siegen über Anabel Beck (Lahr) und Shirin Hoßfeld (Elgershausen) als Gruppenzweite für das Hauptfeld. Dort traf sie dann gleich auf die topgesetzte Sophia Klee (Niestetal), die für eine 10jährige doch noch eine zu hohe Hürde war.

  
Im Doppel scheiterte Josi mit ihrer Partnerin Julia Baligács (Langen) an ihrer Mannschaftskameradin Tingzhuo/Teresa Söhnholz im ersten Spiel.
Im Mixed spielte Josi zusammen mit Andreas Gehm (Bad Homburg). Nach einem 3:2 Sieg über Schneider/Schneider (Langen/Kriftel) unterlagen sie in der Runde der letzten 8 dann Klee/ Donlagic mit 0:3.

Insgesamt eine tolle Vorstellung unserer Damen, die gezeigt haben, dass sie zur hessischen Spitze gehören.

Bilder sind z.T. übernommen von der Homepage des HTTV.

Zum Bericht von Rolf Schäfer auf der HTTV-Seite geht es hier.

Hier findet ihr alle Einzelergebnisse der Hessischen Meisterschaft in Stadtallendorf.

 

TTC News

Link zur Trainingsanmeldung:

https://padlet.com/ttcstaffel1953/6gm8lt94845jzctz

-